Gebetsläuten um 19:30 Uhr

Zünden Sie mit uns Lichter der Hoffnung an!

Liebe Leserinnen und Leser!

Kontakte meiden ist das Gebot der Stunde. Dabei haben sicher gerade jetzt viele Menschen ein Bedürfnis nach Verbundenheit, Austausch, Bestärkung und geistlichem Leben.

Und Gemeinschaft ist möglich! Ab sofort werden wir allabendlich um 19.30 Uhr zeitgleich mit unseren katholischen Glaubensgeschwistern die Glocken der Evangelischen Kirche läuten.

Sie sind eingeladen, um diese Zeit eine Kerze anzuzünden und wenn möglich in ihr Fenster zu stellen. Zum Klang der Glocken sprechen wir das hier veröffentlichte Gebet, an das sich das Vater Unser anschließt. Auch wenn jeder das für sich tut, wissen wir uns doch bei diesem gemeinsamen Beten mit vielen verbunden und von Gott gehalten.

Zeitpunkt und Ablauf bleiben immer gleich, die Gebete und geistlichen Impulse finden Sie hier an dieser Stelle. Sie werden mindestens wöchentlich wechseln.

Gerne nehmen wir dabei auf, was Sie bewegt. Wenn Sie ein bestimmtes Gebetsanliegen haben, lassen Sie uns das bitte wissen. Unsere Email-Adressen finden Sie auf dieser Webseite unter Gemeindeinfos/Ansprechpartner.

Als Seelsorger und Selsorgerin sind wir ebenfalls für Sie telefonisch erreichbar.

Ihr Evangelisches Pfarrteam

Bernd Stollewerk Tel. 53763

Almuth Koch-Torjuul Tel. 57536

Sven Torjuul Tel. 57536

Einladung zum Osterweg

Bald ist Ostern, das fröhliche Auferstehungsfest. Die Osterbotschaft ist: Gottes Liebe ist stärker als der Tod. Er hat Jesus aus dem Dunkel ins Leben gerufen und mit ihm uns alle! Ermutigung, die wir jetzt mehr denn je brauchen!

Am Ostersonntag, dem 12. April, findet den ganzen Tag über von der Evangelischen Kirche, Hauptstraße 209, aus ein Osterweg für Groß und Klein statt, den jeder ganz individuell begeht. Er beginnt an der Kirchentür. Von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr kann man sich dort eine Wegmeditation abholen und folgt dann den Wegweisern. Am Ziel wartet auf alle eine österliche Überraschung.

Die Strecke ist auch, wenn man nicht so gut zu Fuß ist, in ca. 10 Minuten zu bewältigen. Die Einhaltung der vor Ansteckung schützenden Abstandsregeln soll unbedingt gewährleistet sein, daher das große Zeitfenster. Die Teilnehmenden werden gebeten, diese Regeln zu beachten und sich nach den Hinweisen der Personen zu richten, die den Osterweg betreuen.

Haben Sie Fragen? Rufen Sie mich an oder mailen Sie an:  Pfrn. A. Koch-Torjuul

 

 

Nach oben