Archiv für den Monat: November 2020

Kollekte geht auch online

Das Ausfallen der Kollekten reißt tiefe Lücken!

Dass seit Monaten die Telnehmerzahl bei den Gottesdiensten geringer ist als sonst, ist schmerzlich für alle Gemeinden. Dass dabei aber nebenbei auch dringend gebrauchte Kollekteneinnahmen entfallen, ist vielen gar nicht bewusst. Das Problem: Wichtige Arbeitsfelder der Kirche verlieren Mittel. Darunter vielfach Organisationen, die sich für die Schwächsten in der Gesellschaft einsetzen, wie es z.B. unser eigener Sozialdienst tut.

Etwas in die landeskirchliche Kollekte zu geben, geht aber auch in Zeiten der Corona-Pandemie: online über das Spendenportal der KD-Bank. Bezahlt wird per Paypal oder Kreditkarte.

Wenn Sie spenden wollen, öffnen Sie bitte diesen Link:

https://www.kd-onlinespende.de/organisation/ev-kirche-im-rheinland/display/frame.html

Scrollen Sie auf der sich öffnenden Seite nach unten und wählen Sie den gewünschten Sonn- oder Feiertag aus.  Sie finden dort eine Kurzbeschreibung des geförderten Projekts und eine Eingabefeld für Ihre Spende.

Bitte beachten Sie:

Kollekten und Spenden sind ein wesentlicher Baustein für die Finanzierung unseres Ev. Sozialdienstes. Auch hier fehlen nun Mittel. Sie können durch eine Spende auf unser Gemeindekonto helfen:  Ev. Kirchengemeinde Frechen, Kreissparkasse Köln, IBAN: DE97 3705 02990149 282637, Stichwort:  Ev. Sozialdienst

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Neue Corona-Schutzmaßnahmen

Liebe Gemeinde,

wir alle hoffen, dass durch die jetzt in Angriff genommenen Impfungen die Pandemie eingegrenzt und schließlich vollkommen überwunden wird. Es ist aber absehbar, dass dies noch einige Zeit dauern wird. Derzeit führen die bedrohlich hohen Infektionszahlen zu weitreichenden Einschränkungen im öffentlichen und persönlichen Alltag. Es geht darum, Kontakte zu gut wie möglich zu vermeiden oder zumindest einzuschränken.

Schon seit Anfang Dezember führen wir deshalb in unserer Kirchengemeinde keine präsenten Gruppenveranstaltungen mehr durch. Die nach wie vor hohe Infektionslage und die verschärften Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus haben uns jetzt auch dazu veranlasst, derzeit auf die Durchführung präsenter Gottesdienste zu verzichten. Stattdessen wird der Gottesdienst zur gewohnten Zeit im Internet übertragen. Auf unserer Homepage finden Sie den entsprechenden Zugangslink. Wir planen diese Regelung für die Zeit des allgemeinen verschärften Lockdowns und wollen dadurch mit dazu beitragen, die Infektionslage zu entschärfen.

Auch wenn es nur begrenzt möglich ist, hoffen wir, Ihnen auf diese Weise nahe zu sein und Gottes Frohe Botschaft zur Sprache zu bringen. Gute Erfahrungen haben wir auch mit dem Telefon gemacht. Hier lassen sich intensive Gespräche ohne Gefahr einer Ansteckung führen. Die Pfarrerinnen und Pfarrer der Kirchengemeinde stehen gerne zu solchen Gesprächen bereit.

Christlicher Glaube lebt von der Hoffnung, die über diese Welt hinausgeht. Aber auch in dieser Welt hat die Hoffnung im christlichen Leben und Glauben ihren Platz. Lassen Sie uns durch unser Verhalten und unsere Vorsichtsmaßnahmen dazu beitragen, dass die Menschen Hoffnung haben und keine Angst. Auch dadurch werden wir zu Boten der Liebe Gottes und tragen sein Licht in die dunklen Ecken dieser Welt.

Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit und Gottes Segen

Bernd Stollewerk
Pfarrer und
Vorsitzender des Presbyteriums

Digitaler Adventskalender und ökumenisches Gebet

Digitaler Adventskalender

Vom 01. Dezember bis zum 24. Dezember gibt es die Möglichkeit einen digitalen Adventskalender zu erhalten. Die evangelischen und katholischen Seelsorger aus Frechen haben gemeinsam Impulse erstellt, die man in der Adventszeit per WhatsApp jeden Tag auf sein Handy erhalten kann.

Und so einfach geht’s: Sie benötigen ein Handy mit WhatsApp. Speichern sie sich die Nummer: 01520 8257116 in ihrem Telefonbuch ab und senden sie eine WhatsApp- Nachricht an diese Nummer mit dem Kennwort „Adventskalender 2020“ und schon bekommen sie ab dem 01. Dezember 2020 tägliche Impulse zum Advent. Ihre eigene Telefonnummer ist dabei für die anderen Teilnehmer nicht sichtbar und wird am Ende der Aktion wieder gelöscht.

Sollten sie keine weiteren Impulse mehr erhalten wollen, dann müssen sie nichts weiter tun, als die gespeicherte Nummer aus ihrem Telefonbuch zu entfernen.

Ökumenischer Info-Flyer zu Advent und Weihnachten

Ein ökumenischer Flyer der Frechener Gemeinden mit Vorschlägen und Liturgien für eine Hausandacht an den Adventssonntagen und vielen Infos rund um die Weihnachtsplanungen in Frechen kann hier heruntergeladen werden und ist im Gemeindezentrum erhältlich.

Ökumenisches Adventssingen

An den vier Adventssonntagen, wenn um 18.00 die Glocken der Kirchen in Frechen und Brauweiler läuten, laden wir zu einem gemeinsamen Adventssingen von den Balkons, in den Gärten und Wohnungen. Für jeden Adventssonntag schlagen wir ein ökumenisch vertrautes Adventslied vor. Alle vorgeschlagenen Lieder finden Sie im Internet unter:

https://www.kirche-in-frechen.de/hoffnungsschimmer/musik/

 

Ehrenamt

Gemeindebriefausträger gesucht!

Wir suchen ehrenamtliche Helfer/-innen, die in folgenden Bezirken dreimal im Jahr den Gemeindebrief (GB) austragen.

Frechen

Friedenstraße, Friedrichstraße (47 GB)

Bachem

Hubert-Prott-Straße (83 GB)

Ist Ihr Interesse geweckt?

Dann melden Sie sich bitte im Gemeindebüro Tel.: 52763 – E-Mail: frechen@ekir.de.

Nach oben