Aktuelles

Konzertlesung mit Dania König

Deine Seele will blühen

Konzertlesung mit DANIA KÖNIG

9. Oktober 2020 19.30 Uhr
Evangelische Kirche Frechen, Hauptstr.209

Mit ihren Liedern, Geschichten und poetischen Gedanken gelingt Dania König eine buchstäblich wunderbare Verwandlung der Welt, die uns umgibt – inspiriert von ihrem Alltag als Mutter, Künstlerin und vor allem Lebensliebhaberin.
Mit allen Sinnen spürt sie der göttlichen Gegenwart um uns herum nach und lädt dazu ein, es ihr gleichzutun: innezuhalten, hinzuhören, wahrzunehmen, und dann kleinen Wundern beim Wachsen zuzuschauen.
Dania König liest aus ihrem neuen Buch „Deine Seele will blühen“ und singt und spielt auserwählte Lieder aus ihren CD-Veröffentlichungen.
Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie Ihre Seele mal wieder blühen!

Ein Abend voller Wunder, Wärme, Hoffnung und Lebenslust!
Bitte reservieren Sie sich einen Platz unter kulturinderkirche@web.de  Wegen der begrenzten Platzzahl ist eIne Anmeldung per Email notwendig. Am Ende der Veranstaltung ist eine Spende willkommen

Orgelsanierung

Aktuell wird die Orgel der Evangelischen Kirche saniert. Die Arbeiten erfolgen in der Werkstatt von Orgelbau Oppel.

  

 

Bilder: Orgelbau Oppel

Unter dem  nachstehendem Link können Sie sehen, wie die Orgel demontiert wurde.

https://www.facebook.com/Orgelbau.Oppel/

Wichtige Änderung beim Gottesdienst

Die neuen Lockerungen des Landes NRW lassen zu, dass wir jetzt auch mit einer größeren Anzahl von Besuchern Gottesdienst feiern können, wenn wir das Schutzkonzept beachten. Darum findet ab Sonntag, dem 28. 6. nur noch ein Gottesdienst um 10:30 Uhr statt. Wir bitten, das zu beachten!

Das Schutzkonzept bleibt ansonsten bestehen. Wer krank ist, bleibe bitte zu Hause. Beim Betreten der Kirche und beim Gottesdienst Maske tragen. Abstand halten. Hygieneregeln beachten. Persönliche Daten erfassen.

Alle anderen Gemeindeveranstaltungen belieben weiterhin ausgesetzt. Hier sind Änderungen nach den Sommerferien zu erwarten. Wir wollen gerne wieder möglichst viel Normalität ins das Gemeindeleben bringen. Denn die Maßnahmen zur Eindämmung zur Pandemie zeigen ganz deutlich, dass die Gemeinde auch sehr stark vom Miteinander lebt. Was nach den Ferien alles sein wird, wird sich erst nach dem 8. August zeigen.

Als Kirchengemeinde möchten wir den Menschen gerade in der Krise nahe sein und ihnen zur Seite stehen. Wir sehen deutlich die Not mancher Menschen. Ein normales Kirchenleben, nach dem wir uns sehnen, wird aber nur möglich sein, wenn die Krise bewältigt wird. Dazu gehört, dass auch wir dazu beitragen, dass sich die Zahlen der Neuinfektionen verringern. So möchten wir alle um Geduld und Einsicht bitten, dass Einschränkungen zur Zeit leider notwendig sind.

Herzliche Grüße
Bernd Stollewerk

Kollekte geht auch online

Das Ausfallen der Kollekten reißt tiefe Lücken!

Dass seit Wochen die Präsenzgottesdienste ausfallen, ist schmerzlich für alle Gemeinden. Dass dabei aber nebenbei auch dringend gebrauchte Kollekteneinnahmen entfallen, ist vielen gar nicht bewusst. Das Problem: Wichtige Arbeitsfelder der Kirche verlieren Mittel. Darunter vielfach Organisationen, die sich für die Schwächsten in der Gesellschaft einsetzen, wie es z.B. unser eigener Sozialdienst tut.

Etwas in die landeskirchliche Kollekte zu geben, geht aber auch in Zeiten der Corona-Pandemie: online über das Spendenportal der KD-Bank. Bezahlt wird per Paypal oder Kreditkarte.

Wenn Sie spenden wollen, öffnen Sie bitte diesen Link:

https://www.kd-onlinespende.de/organisation/ev-kirche-im-rheinland/display/frame.html

Scrollen Sie auf der sich öffnenden Seite nach unten und wählen Sie den gewünschten Sonn- oder Feiertag aus.  Sie finden dort eine Kurzbeschreibung des geförderten Projekts und eine Eingabefeld für Ihre Spende.

Bitte beachten Sie:

Kollekten und Spenden sind ein wesentlicher Baustein für die Finanzierung unseres Ev. Sozialdienstes. Auch hier fehlen nun Mittel. Sie können durch eine Spende auf unser Gemeindekonto helfen:  Ev. Kirchengemeinde Frechen, Kreissparkasse Köln, IBAN: DE97 3705 02990149 282637, Stichwort:  Ev. Sozialdienst

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Ehrenamt

Gemeindebriefausträger gesucht!

Wir suchen ehrenamtliche Helfer/-innen, die in folgenden Bezirken dreimal im Jahr den Gemeindebrief (GB) austragen.

Frechen

Franz-Hennes-Straße, Franzstraße, Karl-Göbels-Straße (54 GB)

Grube Carl

Wilhelm-Hoffstadt-Straße (12 GB)

 

Ist Ihr Interesse geweckt?

Dann melden Sie sich bitte im Gemeindebüro Tel.: 52763 – E-Mail: frechen@ekir.de.