Der Weg zur Konfirmation

Der erste Schritt auf die Konfirmation zu ist die Anmeldung (s. Termine).

Im Januar 2021 beginnt dann Deine richtige Konfirmandenzeit.

Ihr trefft Euch zunächst am Dienstagnachmittag in der Konfigruppe.

Mit Pfarrerin Almuth Koch-Torjuul lernst Du die Kirchengemeinde genauer kennen und erfährst eine Menge über das, was in ihr passiert.

Später kannst Du aus einer größeren Anzahl von Themen Projekte wählen, die Dich besonders interessieren.

Eins sollte Dir am besten vorher klar sein: Während der Konfizeit, die bis etwa Mai 2022 dauern wird, hast Du auch Pflichten. Dazu gehören u. a. die Teilnahme an einer bestimmten Anzahl von Gottesdiensten und ein kurzes Praktikum in einem Bereich der Gemeindearbeit.

Der Konfirmandenunterricht soll Dir die Chance geben, die evangelische Kirche kennen zu lernen und so viel über den christlichen Glauben zu erfahren, wie man als erwachsener Christ wissen sollte. Denn mit der Konfirmation erklärst Du ja noch einmal ausdrücklich Deine Zugehörigkeit zu dieser Kirche und wirst in den Kreis der erwachsenen Gemeindemitglieder aufgenommen. Dann kannst Du zum Beispiel selbst Pate oder Patin werden und auch sonst mehr mitbestimmen.

Gibt es eine Voraussetzung, um mitzumachen? Muss man besonders fromm sein, oder schon ganz viel wissen? Muss man schon getauft sein? Nein.

Die einzige Voraussetzung ist, dass Du mitmachen willst und regelmäßig teilnimmst. Außerdem solltest Du bis Juli 2020 zwölf Jahre alt werden oder ab Sommer die 7. Klasse besuchen.

Anmeldung neuer Konfirmandenjahrgang

Wir senden aufgrund unserer Meldedaten kurz nach den Sommerferien allen in Frage kommenden Jungen und Mädchen einen Einladungsbrief. Bitte meldet euch, falls kein Brief kommen sollte, im Gemeindebüro.

Die Anmeldung findet dieses Mal schriftlich statt. Bitte sendet den euch zugehenden Anmeldebogen bis zum 15. Oktober 2020 ausgefüllt per Brief oder per E-Mail (frechen@ekir.de) an das Gemeindebüro.

 

Konfirmationen (Pfarrer Torjuul)

Termine unter Vorbehalt

Sonntag – 6. September 2020 – 10:30 Uhr und 12:30 Uhr

Samstag – 12. September 2020 – 10:30 Uhr und 12:30 Uhr

Sonntag – 13. September 2020 – 10:30 Uhr und 12:30 Uhr

zum Beispiel:

Freundschaft und Vertrauen

Kleiner Betreuerführerschein im „JoJo“ plus Projekt mit Kindern

Es gibt keinen Planet B

 

Praktikum im Sozialdienst

In den sogenannten „Praktikas“ lernen die Konfirmanden Arbeitsbereiche der Kirchengemeinde ganz praktisch und konkret, nämlich durch eigene Mitarbeit, kennen. Im Jahr 2015 wählten so viele Jugendliche wie noch nie den Bereich „Evangelischer Sozialdienst“ aus. In kleinen Gruppen zu zweit oder zu dritt konnten sie beim „Frühstück für Bedürftige“ am Mittwochvormittag dabei sein und bei der Vorbereitung und der Durchführung mithelfen. Dabei haben die Konfirmanden Erfahrungen gesammelt, die sie aus ihrem normalen Alltag so nicht kennen. Wann trifft man sonst als Jugendlicher Menschen in sozialen Notlagen, Wohnsitzlose oder auch Flüchtlinge? Dennoch waren diese Erfahrungen nicht bedrückend. Vielen hat das gemeinsame Tun viel Spaß gemacht. Es war interessant, den eigenen Horizont zu erweitern. Dankenswerter Weise stellen die Schulen die Konfirmanden für diesen Vormittag frei.