Die neuen Lockerungen des Landes NRW lassen zu, dass wir jetzt auch mit einer größeren Anzahl von Besuchern Gottesdienst feiern können, wenn wir das Schutzkonzept beachten. Darum findet ab Sonntag, dem 28. 6. nur noch ein Gottesdienst um 10:30 Uhr statt. Wir bitten, das zu beachten!

Das Schutzkonzept bleibt ansonsten bestehen. Wer krank ist, bleibe bitte zu Hause. Beim Betreten der Kirche und beim Gottesdienst Maske tragen. Abstand halten. Hygieneregeln beachten. Persönliche Daten erfassen.

Alle anderen Gemeindeveranstaltungen belieben weiterhin ausgesetzt. Hier sind Änderungen nach den Sommerferien zu erwarten. Wir wollen gerne wieder möglichst viel Normalität ins das Gemeindeleben bringen. Denn die Maßnahmen zur Eindämmung zur Pandemie zeigen ganz deutlich, dass die Gemeinde auch sehr stark vom Miteinander lebt. Was nach den Ferien alles sein wird, wird sich erst nach dem 8. August zeigen.

Als Kirchengemeinde möchten wir den Menschen gerade in der Krise nahe sein und ihnen zur Seite stehen. Wir sehen deutlich die Not mancher Menschen. Ein normales Kirchenleben, nach dem wir uns sehnen, wird aber nur möglich sein, wenn die Krise bewältigt wird. Dazu gehört, dass auch wir dazu beitragen, dass sich die Zahlen der Neuinfektionen verringern. So möchten wir alle um Geduld und Einsicht bitten, dass Einschränkungen zur Zeit leider notwendig sind.

Herzliche Grüße
Bernd Stollewerk