Haushalt 2020/ 2021

Haushaltsbeschluss

Nach § 81 Abs. 3 WiVo in der jeweils gültigen Fassung hat das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Frechen am 13.11.2019 folgenden Beschluss gefasst:

Der Haushalt wird nach Jahren getrennt festgestellt

1)   in der Ergebnisplanung                                         

2020 2021
mit dem Gesamtbetrag der Erträge auf 1.441.856,00 EUR  1.620.831,00 EUR
mit dem Gesamtbetrag der Aufwendungen auf 1.388.240,00 EUR   1.741.255,00 EUR
mit dem Gesamtbetrag der Rücklagenentnahmen 19.060,00 EUR  157.990,00 EUR
mit dem Gesamtbetrag der Rücklagenzuführungen 1.075,00 EUR 1.075,00 EUR
mit einem Bilanzergebnis von 71.616,00 EUR 36.491,00 EUR

 

2)   in der Investitionsplanung

mit dem Gesamtbetrag der Einzahlungen 60.309,00 EUR 112.364,00 EUR
mit dem Gesamtbetrag der Auszahlungen 122.000,00 EUR 0,00 EUR
mit dem Ergebnis der Investitionsplanung 0,00 EUR 0,00 EUR

 

3)   Der Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen, der zur Leistung von Investitionsauszahlungen in künftigen Jahren erforderlich ist, wird festgesetzt auf

122.000,00 EUR 0,00 EUR

 

4)   Der Höchstbetrag der Kredite zur Liquiditätssicherung wird festgesetzt auf

0,00 EUR 0,00 EUR

 

5) Der Stellenplan wird mit einer Gesamtzahl von 22 Stellen (12,5 Vollzeitäquivalenten) festgesetzt.

6)   Die Erheblichkeitsgrenze gemäß § 85 Abs. 2 WiVo

in der Ergebnisplanung auf 145.000,00 EUR 177.000,00 EUR
in der Kapitalflussplanung auf 365.000,00 EUR 365.000,00 EUR

 

7) Die für den Umgang mit den Budgets geltenden Bestimmungen werden mit Nr. 11 des Haushalts festgelegt.

8) Sperrvermerke werden nicht festgelegt.

Frechen, den 13.11.2019

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Frechen