Evangelischer Sozialdienst

Evangelischer Sozialdienst

Aktuelle Mitteilungen

Unser Hygienekonzept erfordert selbstverständlich einige Einschränkungen. Beim Betreten der Einrichtung muss eine Nase-Mund-Abdeckung getragen werden und die Hände müssen gründlich gewaschen oder desinfiziert werden. Name und Telefonnummer werden erfasst und nach vier Wochen vernichtet.  Darüber hinaus ist die Besucherzahl begrenzt. Gleichzeitig ermöglichen uns diese Maßnahmen, dass eine Ausweitung unserer Angebote möglich ist.

 

 

Verteilung von Lebensmitteltüten an einkommensschwache Familien sicherstellen

Der Sozialdienst der Evangelischen Kirchengemeinde verteilt seit Jahren Tüten mit haltbaren Lebensmitteln an Personen und Familien, die Sozialleistungen wie Hartz IV oder Grundsicherung erhalten. Wer einen Bescheid vom Jobcenter oder der Stadt Frechen vorlegt, kann einmal im Monat eine Tüte mitnehmen.

 

In Kooperation mit der Aktion „Quarantäne-Engel“ der katholischen Kirche Frechen, werden diese Tüten jetzt ebenfalls zu den Bedürftigen nach Hause gebracht, denen es nicht möglich ist, die Lebensmittel persönlich abzuholen.

Um die Tüte zu erhalten, melden Sie sich bitte beim Ev. Sozialdienst und nennen Ihre Nummer der Bedarfsgemeinschaft oder des Sozialleistungsbezuges, Ihre Adresse und Telefonnummer. Ihre Adresse wird an den Quarantäne-Engel weitergegeben, der Ihnen an einem vereinbarten Wochentag die Tüte vor die Haustür bringt.

Die Tüte im Wert von 4-5 € enthält beispielsweise: Suppen in Dosen, Nudeln oder Reis (falls lieferbar) und eventuell Zahnpasta oder Shampoo. Die Kosten dafür trägt die Evangelische Kirchengemeinde Frechen.

Zugleich bittet die Kirchengemeinde alle Bürgerinnen und Bürger für diese Aktion um Spenden unter dem Stichwort „Corona-Hilfe“ auf das Konto: Ev. Kirchengemeinde Frechen, Kreissparkasse Köln, IBAN: DE 97 3705 02990149 282637.

Kontakt: D. Heßler-Vorwerk, Tel.: 02234-17273 oder 0174 5918105, E-Mail: sozialdienst-frechen@ekir.de

 

Die folgenden Angebote entfallen zur Zeit. Telefonische Beratung ist möglich.

Sozialdienst/Arbeitslosenzentrum

Beratung, Hilfen und Informationen

  • Psycho-soziale Beratung
  • Hilfe beim Umgang mit Behörden und Ämtern: Sozialamt
  • Sprachförderung nach Anfrage
  • Hilfe bei Hausrat- und Möbelbeschaffung
  • Ausgabestelle von Lebensmitteln der Frechener Tafel

Unsere Beratung ist kostenlos. Wir helfen Ihnen gerne im Rahmen unserer Möglichkeiten.

Offene Sprechstunde: Mittwoch, 10:00-13:00 Uhr

Termine nach Vereinbarung für ausführliche persönliche Beratung

Leitung:
Frau Dipl. Päd. Dorothea Heßler-Vorwerk
Hauptstraße 209 · 50226 Frechen
Telefon: 1 72 73 · Fax: 1 26 20
E-Mail: dorothea.hessler-vorwerk@ekir.de

 

Mit freundlicher Unterstützung von


Dentallabor Petermann

Offener Treff und Café (geänderte Zeiten: s. o. aktuelle Mitteilungen)Evangelischer Sozialdienst / Arbeitslosenzentrum

  • Montag, Mittwoch 10:30-13:00 Uhr
  • Dienstag, Donnerstag, Freitag, 10.00–13.00 Uhr

Angebote für unsere Besucher

  • Frühstückstreff (entfällt zur Zeit)
    Jeden Montag von 9:30 Uhr–10.30 Uhr
    (mit Anmeldung) Kosten 2,50 €
  • Frühstück für Bedürftige (entfällt zur Zeit)
    Eine Initiative der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinde. Jeden Mittwoch von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr.
  • Mittagstisch (entfällt zur Zeit)
    Dienstag und Donnerstag von 12.00 bis 13.00 Uhr, Anmeldung bis Freitag
    Kosten 3,50 €
  • Kleiderstube/ Ausgabe (geänderte Zeiten: s. o. aktuelle Mitteilungen)
    Montag und Mittwoch 10.30–13.00 Uhr
    Dienstag, Donnerstag und Freitag 10.00-13.00 Uhr
  • Kleiderstube/ Annahme (geändertes Verfahren: s. o. aktuelle Mitteilungen)
    Montag, Freitag 10.30–13.00 Uhr
    und nach persönlicher Absprache