Archiv für den Monat: September 2014

Musik

Musik

Die Musik schließt dem Menschen ein unbekanntes Reich auf, eine Welt, die nichts gemein hat mit der äußeren Sinnenwelt, die ihn umgibt und in der er alle bestimmten Gefühle zurückläßt, um sich einer unaussprechlichen Sehnsucht hinzugeben.
Ernst Theodor Wilhelm Hoffmann (1776 – 1822)

 

Musik ist eine universelle Sprache, tritt in den verschiedensten Formen auf und hat vor allem dort ihre Bedeutung, wo Worte nicht mehr reichen. Auch in der Kirche ist Musik nicht wegzudenken, was wäre der Gottesdienst ohne musikalische Beiträge oder gar ohne den Gemeindegesang. Im Folgenden finden Sie das vielfältige Angebot der musikalischen Gruppen in der Gemeinde.

Hier können Sie wählen, wozu Sie weitere Informationen wünschen.

Klicken Sie dazu einfach auf das Symbol mit dem +:

Stiftungsforum

Palmöl – Fluch oder Segen?

am Mittwoch, dem 29. Oktober 2014 um 20 Uhr im Gemeindesaal

mit Friedel Hütz-Adams vom Siegburger Südwind-Institut für Ökonomie und Ökumene

Der Eintritt ist frei.

Palmöl ist das meistgenutzte Pflanzenöl der Welt. Es steckt in der Fertigpizza, im Speiseeis, im Lippenstift, Waschpulver, in Lacken und im Autotank. Seine Vorteile führen zu immer intensiverem Anbau von Ölpalmen. Dafür werden in Südostasien zunehmend Regenwälder abgeholzt – zu Lasten der Umwelt und der dort wohnenden Menschen, die nicht selten brutal von ihrem Land vertrieben werden.

Stiftungsforum

Wem gehört das Heilige Land?

Referent: Dr. Johannes Friedrich

Im Heiligen Land sind die drei “abrahamitischen” Religionen Judentum, Christentum und Islam beheimatet. Heute wird das Heilige Land und vor allem werden die religiösen Stätten von vielen beansprucht. Konflikte gibt es zuhauf und erscheinen wie der Israel-Palästina Konflikt als unlösbar.

Wem gehört nun das Heilige Land? Als früherer Propst in Jerusalem und heute Nahostbeauftragter der EKD ist Johannes Friedrich zu einer Antwort prädestiniert.

Mittwoch, den 14. Mai 2014 – 20:00 Uhr – Ev. Gemeindezentrum Frechen – Eintritt frei

Dr. Johannes Friedrich
Pfarrer i. R.

  • Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern von 1999 bis 2011
  • Leitender Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands von 2005 bis 2011
  • Propst der Evangelischen Gemeinde Deutscher Sprache zu Jerusalem von 1985 bis 1991
  • Nahostbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland
  • Herausgeber des Chrismon

Jugendgottesdienst Fisherman’s Friends

Der etwas “coolere” Gottesdienst für Teens

Du bist zu alt für den Minimax und fühlst Dich doch wieder zu jung für den normalen Gottesdienst?
Dann ist der “Fisherman’s Friends” genau das Richtige für Dich!

Unsere Fisherman’s-Band spielt modernere Kirchenlieder und die Bibeltexte werden kreativ und auf manchmal ungewöhnliche Art und Weise nahegebracht. Für Knabbereien ist immer gesorgt und anschließend ist genug Zeit zum quatschen, abhängen und Spaß haben.

Wann?

Der Fisherman’s Friends findet einen Sonntag im Quartal statt (außer in den Schulferien) und beginnt um 16 Uhr. Zum genauen Termin bitte den aktuellen Gottesdienstplan beachten.

nächste Termine:  1. September 2019, 13. Oktober 2019, 8. Dezember 2019

Wo?

Evangelische Kirche in Frechen (Gelbe Kirche), Hauptstr. 209

Wir freuen uns auf Dich!

Dein Fisherman’s-Team

Kindergottesdienst/Kinderbibeltag

Hallo!

Jeden Sonntag gibt es derzeit einen Kindergottesdienst online auf dem Youtube-Kanal Kirchemitkindern-digital. Ihr seid herzlich eingeladen!

Zum Kinderbibeltag laden wir – normalerweise – alle Kinder von 5-11 Jahren ein. Im Moment findet der Tag nicht statt. Aber das wird wieder kommen. Merkt es Euch vor!

Wir singen beim Kinderbibeltag fröhliche Lieder, hören und erleben eine spannende biblische Geschichte, basteln, spielen, bewegen uns und essen miteinander zu Mittag.

Riesig würden wir uns freuen, wenn ihr Lust hättet, uns kennen zu lernen.

Liebe Grüße

Euer KiGo-Team

Kindertagesstätte Löwenherz

Ev. Kindertagesstätte „Löwenherz“Unser Name: “Löwenherz”

Der Löwe steht für das Ziel unserer pädagogischen Arbeit, dass die uns anvertrauten Kinder ein gesundes und starkes Selbstbewusstsein entwickeln, welches sie dazu befähigt im Leben gut zurechtzukommen und sich durchsetzen zu können.

Wir wollen die Kinder unterstützen, sich zu starken Persönlichkeiten zu entwickeln, die Nein sagen können und die mit den immer größer werdenden Anforderungen in der Gesellschaft gut zurechtkommen.

Das Herz steht für die christlichen Werte, die Regeln eines respektvollen Miteinanders und andere wichtige Inhalte der Sozialerziehung, die wir den Kindern mit unserer täglichen Arbeit vermitteln und näher bringen.

Es soll ebenfalls vermitteln, dass die Kindertagesstätte ein geschützter Raum ist, der für Kinder Geborgenheit und Wärme bietet, und in dem sie liebevoll in ihrer Entwicklung begleitet und unterstützt werden.

Unsere Öffnungszeiten

Unsere Einrichtung besteht aus zwei Gruppen mit jeweils 20 Kindern. Von diesen regulär 40 Kindern betreuen wir 10 Kinder unter drei Jahren. Wir bieten 35- Stunden und 45- Stunden-Plätze an. Die Öffnungszeiten sind zur Zeit montags-donnerstags von 7.15 bis 16.30 Uhr (Blockzeiten bis 14.15 Uhr) und freitags von 7.15 bis 15.15 Uhr.

Unser Team

besteht aus motivierten ErzieherInnen, die sich mit großer Begeisterung und fundiertem Fachwissen um Ihr Kind kümmern.

Ev. Kindertagesstätte LöwenherzUnser Außengelände

Zu unserer Kindertagesstätte gehört ein wunderschöner großzügiger Garten, der von den Kindern ausgiebig und gerne genutzt wird. Gerade in den Sommermonaten spielt sich viel von unserer täglichen Arbeit hier ab.

Unser Träger

Wir gestalten in enger Zusammenarbeit mit dem Pfarrer der Gemeinde mehrere Gottesdienste im Kirchenjahr mit den Kindern. Auch in unserer täglichen Arbeit spielen die Vermittlung von christlichen Werten und Religionspädagogik eine große Rolle.

Bildungsdokumentation

Über die gesamte Kindergartenzeit beobachten wir die Entwicklung ihres Kindes gezielt und in regelmäßigen Abständen. Unsere Beobachtungen halten wir schriftlich in Form einer Bildungsdokumentation fest und besprechen diese mit Ihnen an unseren Elternsprechtagen.

Elternarbeit

Eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns sehr wichtig, denn wir betrachten sie als Basis für unsere Arbeit. Wir sind offen für Ihre Wünsche, Ideen, Kritik und Sorgen und nehmen uns gerne Zeit für Sie.
Wir veranstalten regelmäßig Elternabende, Elternsprechtage und gemeinsame Feste und Aktionen.
Auch mit dem Elternbeirat unserer Einrichtung pflegen wir eine gute Zusammenarbeit.

Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

  • Ev. Erziehungsberatungsstelle
  • Ev. Kinder- und Jugendzentrum „JoJo“
  • Ev. Sozialdienst / Arbeitslosenzentrum
  • Örtliche Grundschulen
  • Logopäden

Gerne vermitteln wir für Eltern unserer Einrichtung auch Angebote des Familienzentrums St. Audomar.

Wie Sie uns finden:

Unsere Kindertagesstätte liegt im Zentrum von Frechen, Kreisverkehr Alte Straße – Blindgasse.

Unser Garten grenzt rückwärtig an die Evangelische Kirche – Hauptstraße, gegenüber der Post.

Sie wünschen mehr Informationen?

Jeden Donnerstag zwischen 14.30 und 16.30 Uhr können Sie sich die Einrichtung ansehen und mit uns ins Gespräch kommen. Sehen Sie sich doch mal unsere Homepage an.

Frau Christiana Moos
Alte Straße 214-216 · 50226 Frechen
Telefon: 5 25 24
E-Mail: kita@loewenherz-frechen.de
Homepage: www.loewenherz-frechen.de

Kinder- und Jugendzentrum JoJo

Ev. Kinder- und Jugendzentrum „JoJo“Leitung:

Frau Sandra Becker, Alte Straße 214 · 50226 Frechen
Telefon: 5 45 06 · Fax: 95 15 09
E-Mail: info@jojo-frechen.de

Homepage: www.jojo-frechen.de

Öffnungszeiten:

Montags geschlossen
Dienstag bis Freitag: 16.00 bis 19.00 Uhr “Offener Treff”

Regelmäßige Gruppenangebote und Wochenendveranstaltungen für Kinder und Jugendliche

In der Gemeindekonzeption der Ev. Kirchengemeinde Frechen heißt es u. a.:

Unser Haus ist ein offenes und gastfreundliches Haus. Wir haben viel Raum für Kinder und Jugendliche. Wir ermöglichen das Erleben von Gemeinschaft. Kinder und Jugendliche haben ein Recht darauf, unterstützt und auf die Zukunft hin begleitet zu werden. Kinder und Jugendliche … werden pädagogisch qualifiziert begleitet und gefördert und haben Freiräume zur Freizeitgestaltung zur Verfügung.

Der diakonische Auftrag unserer Kirche und die Vorgaben des Kinder- und Jugendhilfegesetzes sind die Grundlagen unserer Arbeit. Das Evangelische Kinder- und Jugendzentrum „JoJo“ ist ein Freiraum, in dem Kinder und Jugendliche angenommen und ernst genommen werden. Hier sollen Begegnung, Austausch und Kommunikation stattfinden, die auf gegenseitiges Akzeptieren, Toleranz und Verstehen ausgerichtet sind.

Geschichte zum “JoJo”

Am 4. Oktober 1953 konnte das Gebäude seiner Bestimmung übergeben werden. Die Jugendarbeit begann bereits 1946 vor der Eröffnung des Gebäudes an der Alte Straße. Allerdings dauerte es noch bis zum Jahr 1956, bis Mädchen und Jungen gemeinsam an Veranstaltungen teilnehmen konnten. Das dreistöckige „Haus der Jugend“ beherbergte im Erdgeschoss auf 200 Quadratmetern den Kindergarten. Später wurden die Räume um einen Anbau erweitert. Das mittlere Stockwerk wurde als “Jugendheim” genutzt. In der obersten Etage wohnte die Gemeindeschwester. Nachdem die dritte Etage vom „JoJo“ übernommen und renoviert werden konnte, stehen den Kindern und Jugendlichen seit der Neueröffnung im März 1986 240 Quadratmeter zur Verfügung.

Familiengottesdienst Minimax

Minimax - der FamiliengottesdienstDer fröhliche Gottesdienst für Kleine und Große

  • Meistens am 3. Sonntag im Monat
  • Für Kinder zwischen 2 und 10 Jahren und ihre Eltern, Großeltern, Geschwister, Paten, usw.
  • um 16:00 Uhr im Gemeindesaal / in der Kirche!

Noch Fragen? Rufen Sie uns an:
Christiana Moos in der Ev. Kita Löwenherz (52524)

Der nächste Minimax

Jeden Sonntag findet zur Zeit ein Kindergottesdienst online statt, und zwar beim Youtube-Kanal Kirchemitkindern-digital. Ihr seid herzlich eingeladen! Weitere Infos unter www.kirche-mit-kindern.de.

Wir freuen uns, wenn auch Ihr dabei seid! Im Anschluss sind alle herzlich eingeladen zu Saft & Kaffee & Keksen. Wer mag, bringe gerne Gebäck oder Obst mit.

Die nächsten Minimax Termine in der Evangelischen Kirche

Neue Termine demnächst hier.

Wer hat Lust, den Minimax mitzugestalten?

Ein nettes Team sucht Sie oder Dich mit Freude am Zusammensein mit Kindern, vielleicht mit eigenen Kindern zwischen 2 und 9 Jahren und mit Neugier auf lebendige und unkonventionelle Formen von Gottesdiensten, an denen Kleine und Große zusammen Spaß haben.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Einfach melden bei Pfarrerin Almuth Koch-Torjuul oder mal reinschnuppern beim nächsten Minimax.

Mini und Max freuen sich!

Nach oben